Techniken

Die Flamencogitarre hat einige besondere Spiel,- und Anschlagtechniken: Rechts könnt ihr Euch die Examples anhören/ansehen

Alzapua: meist triolischer Daumenschlag über mehrere Saiten. Wird über das Handgelenk ausgelöst.

alzapua

Apagado: Abdämpftechnik der linken und rechten Hand

apagado

Arpeggio: Akkordzerlegung, könnte man auch als „zupfen“ bezeichnen

arpegio

Capirote: Schlag über Schalloch ausgeführt vom Zeigefinger. Das gibt nochmal zusätzlich „Paste“ beim Spielen

capirote

Golpe: Schlag auf der Decke. Hier gibt es viele Möglichkeiten

golpe

Ligado: Abziehtechnik der linken Hand. Sehr charakteristisch für den Flamencosound

ligado

Picado: Wechselschlag kommt von dem Wort picar=stechen, wird meistens vom Zeige-und Mittelfinger ausgeführt. Im Flamenco wird Picado immer „angelegt“ gespielt.

picado

Rasgueado: „Saitenwirbel“ diese Technik ist typisch. Es gibt viele Arten von Rasguedos. Allen gemein ist der Umstand, daß man lange üben muss damit, es gut klingt.

rasguedo

Tremolo: Zupfen auf einer Saite mehrmals hintereinander. Im Flamenco hat sich das Vierertremolo durchgestetzt. DZRMZ

tremolo

flamenco gitarren tutorial